Veranstaltungen

Jährliche Veranstaltungen

Kinderfasching

Faschingsdienstag mit Umzug von der Stadtmitte in die Halle. Die Maschkerle der Stadtkapelle unterhalten die großen und kleinen Narren mit modernen Songs und aktuellen Hits von Rock bis Pop.

Sommerfest der Senioren

Im wunderschönen „Biergarten“ des Kreisaltenheimes gepflegte Blasmusik bei Kaffe, Kuchen und Spezialitäten vom Grill.

Pfarrfeste

Unter dem Schutz schattiger Bäume im Pfarrgarten sind schon manche Unwetter von der Stadtkapelle „weggeblasen“ worden. Auch die Pfarrfeste in den Stadtteilen Kölburg und Weilheim, wo es zu einer besonderen Begegnung mit Bischof Walter Mixa kam. Dieser sollte an diesem Tag an zwei Stätten gleichzeitig anwesend sein. Er versprach für die Stadtkapelle zu beten, da ihm unser fröhliches und beschwingtes (und nicht geistliches) Musizieren sehr gefallen hatte. Dirigent Norbert Meyer erwiderte unter schallendem Gelächter, dass er auch für den Bischof beten würde, dass es ihm bald gelingen möge, an zwei Stellen gleichzeitig zu wirken.

Prozessionen

Alljährlich begleitet die Stadtkapelle nach dem Gottesdienst die Monstranz durch Monheims Fluren.

Seniorenprunksitzung

Nach der Prunksitzung der Gailachia mit nur kurzer Pause und meistens wenig Schlaf ist die Stadtkapelle bereits wieder zur Stelle und sorgt für Stimmung bei der Prunksitzung der Senioren.

Adventszeit

Schon zur Tradition geworden ist es, dass am Wochenende des Monheimer Weihnachtsmarktes eine Abordnung der Stadtkapelle oder auch die Jugendkapelle die Senioren mit weihnachtlichen Weisen unterhält. Sei es im ehemaligen Kreiskrankenhaus (jetzt Kreis-Altenheim) oder bei der von der Stadt und dem Roten Kreuz veranstalteten Senioren-Weihnacht in der Stadthalle. Fest im Terminplan verankert ist auch das Musizieren der Bläsergruppe zur Weihnachtsfeier der Behinderten in Schweinspoint, sowie bei der Arbeiterwohlfahrt in Langenaltheim.

Besondere Veranstaltungen

Gartenfest

Bei Spanferkel vom Grill (von unserem Metzger Anderl Rossmann) und anderen Spezialitäten stieg eine Gartenparty auf einer idyllischen Landzunge an der Harburger Wörnitz. Gemeinsam mit Lydia, der Wirtin des Brückencafes und dem Behinderten-Chor Schweinspoint veranstaltete die Stadtkapelle am Pfingstsonntag 2003 ein tolles Fest vom Frühschoppen mit Blasmusik, über fröhlichen Chorgesang bei Kaffee und Kuchen, bis hin zur rockigen Fete mit Riesenstimmung durch die Skypirinha-Band (Big-Band der Stadtkapelle).

Primiz

Gemeinsam mit der Stadtkapelle konnten die Primizianten Josef Bader aus Flotzheim im Jahre 2000 sowie 1998 der Monheimer Michael Huber ihre Priesterweihe feiern. Gerne versammelte man sich um Michael Huber, da doch einige Musiker einst gemeinsam mit Michael, hart aber fair, beim Fußballspielen die Farben des TSV Monheim vertraten.

Katholikentag

Großereignis katholischer Glaubenstag am 09.09.2000 im Rosenaustadion Augsburg. Auf den Rängen mehrere tausend Allgäu-Schwäbische Musikanten, die gemeinsam musizieren sollten, was auch einigermaßen gelungen ist.

Konzerte

Einige Konzerte im Altenheim Donauwörth-Berg zu Ehren des Vaters unseres ehemaligen Dirigenten Gerd Köster, sowie für unseren Trommler und Ehrenmitglied Anton Scheuermeyer.

Gastauftritte

Die Stadtkapelle Monheim hat bereits komplett in der JVA Kaisheim gesessen – auf der Bühne, beim Konzert unter Gerhard Egold für mehr als 400 begeisterte Insassen. Als 12-Jähriger wurde Es-Klarinettist Norbert Meyer vom Intendanten des „Knast-Radiosenders“ zum ersten Mal interviewt. Auch dem Frauengefängnis in Aichach stattete die Stadtkapelle einen musikalischen Besuch ab. Ein besonderes Erlebnis für einige Musiker wie z.B. Alois Spenninger, Gerhard Reichl, Günther Mihatsch, Erich und Leo Scharnagl und noch einige mehr. War es doch der erste Auftritt der Jungmusiker vor lauter „Damen“.

Kindergartenfest

Zum 100-jährigen Jubiläum des Monheimer Kindergartens (den fast alle Musiker bei den ehrwürdigen Schwestern sowie Tante Ria und Tante Marianne usw. selbst durchlaufen haben) konnte die Stadtkapelle auch einen Beitrag dazu leisten.

Aktion Sorgenkind

Zum ersten Mal Big-Band Sound und zum ersten Mal ein anderes Outfit mit gelbem Glitzerhemd und langer, schwarzer Hose. So leistete die Stadtkapelle unter Gerd Köster 1979 ihren Beitrag zum Bunten Abend zugunsten der Aktion Sorgenkind.

Benefizkonzert

„Hilfe für Nina“ – Die Stadtkapelle hat gerufen, und alle sind gekommen und haben gespendet. Gemeinsam mit dem befreundeten Chor „Edelweiß“ aus Brasilien ist es gelungen, für die an spinaler Muskellähmung erkrankte Nina Berger aus Flotzheim, in den Pfingstferien 1998 einen Betrag von 6.000 DM zu spenden.